Kontoeröffnung Vergleich

Kontoeröffnung Teaser

Die Kreditinstitute haben in der Regel gleich mehrere Modelle für die Führung eines Girokontos im Angebot. Im Dschungel der unterschiedlichen Möglichkeiten ist ein Vergleich nicht immer einfach.

Bei einer Kontoeröffnung sollten zunächst einige Faktoren bedacht werden:

  • Welcher Service wird erwartet?
  • Soll das Konto online oder in einer Filialbank geführt werden?
  • Werden ec- und Kreditkarten benötigt?
  • Soll das Konto möglichst kostenlos geführt werden?
  • Soll ein Dispositionskredit eingeräumt werden?

Girokonten im Vergleich

Nachdem der Kunde diese Fragen für sich beantwortet hat, wird es etwas leichter, die Angebote zu vergleichen. Wer beispielsweise Wert auf eine persönliche Betreuung legt, kann gleich die Führung eines Online-Kontos für sich ausschließen. Es gibt einige Vergleichsportale im Internet, bei denen der Kunde genau festlegen kann, welche Faktoren bei einer der Eröffnung eines Kontos berücksichtigt werden sollten. Nach einem Klick auf die entsprechenden Optionen erhält er so bequem eine Liste der möglichen Anbieter.

Darüber hinaus ist insbesondere beim Online-Banking die Sicherheit ein wichtiges Thema. Wird die Kontoeröffnung und Führung des Kontos online durchgeführt, so sollte der Kunde sich genau über die Sicherheitsaspekte der Bank informieren. Bei den meisten Banken gilt das Tan-Verfahren inzwischen als zu unsicher und die Kreditinstitute haben auf das als sicher geltende SMS-Tan-Verfahren umgestellt.

Um die genauen Bedingungen zu vergleichen, lohnt sich ein Blick in die Tarifdetails des jeweiligen Angebotes. Häufig kann sich ein vermeintlich kostenloses Girokonto bei genauem Hinsehen als recht teuer erweisen. Kunden sollten dabei vor allem die nachfolgenden Aspekte im Blick haben:

  • Wird eine monatliche Kontoführungs-Pauschale erhoben?
  • Wird das Guthaben auf dem Konto verzinst?
  • Wie hoch ist der Zinssatz bei Überziehungen?
  • Sind Scheck- oder Kreditkarten im Angebot enthalten?
  • Gibt es einen monatlichen Mindesteingang?
  • Ist die Anzahl der monatlichen Buchungen begrenzt?

Letztlich ist die Entscheidung für eine Kontoeröffnung abhängig von den persönlichen Bedürfnissen und Anforderungen des Kunden. Die Vergleichsportale im Internet können dabei eine wertvolle Unterstützung bieten.

Hilfreich kann auch die Untersuchung der Stiftung Warentest aus September 2011 sein. Dabei haben die Warentester 77 Institute unter die Lupe genommen, die eine kostenlose Kontoführung versprachen. Wirklich kostenlose Angebote gab es nach Angaben von Stiftung Warentest bei 23 Banken.

Mehr: Vergleich | Kontowechsel | Ablauf | Kontogebühren | Prämien | Schufa | Postident | Guthabenzinsen