Kontoeröffnung ohne Schufa

Kontoeröffnung Teaser

Kunden mit negativen Schufa-Einträgen haben in der Regel Probleme ein Girokonto zu eröffnen. Die meisten Banken machen die Kontoführung von einer positiven Schufa-Auskunft abhängig.

Die Schufa ist ein Zusammenschluss deutscher Kreditinstitute. Damit will die Kreditwirtschaft sich vor Kreditausfällen schützen. Alle relevanten Daten über einen Kunden werden bei der Schufa gespeichert. Dazu zählen neben den allgemeinen Daten wie Name und Geburtsdatum alle Kreditverpflichtungen sowie andere Verbindlichkeiten wie Leasing- oder auch Mobilfunkverträge. Darüber hinaus melden die Institute alle Vertragsstörungen und daraus folgende Mahnbescheide oder andere Zwangsvollstreckungsmaßnahmen.

Es gibt einige Banken, die auch Kunden mit einer negativen Schufa-Auskunft ein Konto führen. Dabei werden dem Kunden aber keine Scheck- oder Kreditkarten ausgehändigt und es wird auch keine Kreditlinie auf dem Konto eingeräumt. Das Konto ist auf absoluter Guthabenbasis zu führen.

Gerade bei den Schufa-freien Angeboten tummelt sich eine Vielzahl unseriöser Anbieter auf dem Markt. Im Internet kursieren Angebote über Girokonten im Ausland, die jedoch in der Regel mit sehr hohen Kosten für den Kunden verbunden sind. Verbraucherzentralen raten von der Eröffnung solcher Konten ab. Seit 1996 gibt es Deutschland eine Selbstverpflichtung der Banken und Sparkassen. Darin verpflichten sich die Institute für jeden ein Basiskonto zu führen. Die Ausgabe von Scheck- und Kreditkarten ist von der Selbstverpflichtung ausgenommen. Wer also aufgrund einer negativen Schufa befürchtet, bei einer deutschen Bank kein Konto eröffnen zu können, muss keinesfalls auf einen unseriösen Anbieter zurückgreifen. Häufig sind in den Bundesländern auch die Sparkassen aufgrund der Landesgesetzgebung verpflichtet, Guthabenkonten für jeden zu führen.

Auch die Europäische Union verfolgt das Ziel, jedem EU-Bürger Zugang zu einem Girokonto zu ermöglichen. Nach den Empfehlungen der EU-Kommission sollen die Mitgliedsstaaten allen Bürgern den Zugang zu einem Basiskonto ermöglichen, damit sie am sozialen und wirtschaftlichen Leben teilhaben können. Dabei sollen die Banken die Gebühren für die Konten selbst festlegen, diese sollten sich jedoch in einem angemessenen Rahmen bewegen.

Mehr: Vergleich | Kontowechsel | Ablauf | Kontogebühren | Prämien | Schufa | Postident | Guthabenzinsen