Kontowechsel

Kontoeröffnung Teaser

Zu hohe Kontoführungsgebühren oder zu niedrige Tagesgeldzinsen? Es gibt zahlreiche Gründe, warum es sinnvoll sein kann, sein Girokonto zu wechseln. Der Weg zum neuen Konto ist dabei gar nicht so schwer, wenn Sie die fünf folgenden Punkte beachten.

1. Lassen Sie Ihr altes Konto und das neue Girokonto vorerst parallel laufen.

Oftmals ist es ratsam, das alte Konto nicht sofort aufzulösen. Damit Sie an wirklich alle Kontovorgänge, wie Lastschrifteinzugs- und Dauerabbuchungsaufträge denken, ist eine parallele Kontoführung für ein bis drei Monate empfehlenswert. Außerdem dauert es oftmals einige Tage bis Wochen, bis Sie die EC- und Kreditkarte sowie die entsprechenden Zugangs-PINs erhalten.

2. Teilen Sie die geänderte Bankverbindung Ihren "Einzahlern" mit.

Neben dem Arbeitgeber gibt es häufig noch andere staatliche Stellen, Institutionen oder Personen, die regelmäßig Geld auf Ihr Konto einzahlen und die Sie über die Änderung Ihrer Bankverbindung informieren sollten. Erst nach erfolgreichen Geldeingängen auf dem neuen Konto sollten Sie Ihr altes auflösen.

3. Ziehen Sie Ihre Auszahlungen mit um.

Vom Dauerauftrag bis hin zu Lastschrifteinzugsgenehmigung müssen Sie auch den Empfängern regelmäßiger Zahlungen Ihre neue Kontonummer mitteilen bzw. die Auszahlungen entsprechend auf Ihrem neuen Konto einrichten. Gehen Sie zur Sicherheit die Kontoauszüge der letzten 12 Monate durch, um möglichst alle Zahlungsempfänger zu berücksichtigen. Dies kann Storno- und Mahngebühren aufgrund einer ungültigen Bankverbindung verhindern.

4. Gleichen Sie Ihr altes Konto aus.

Vor der Auflösung Ihres alten Kontos sollten Sie Ihren Kontostand auf 0,00 Euro bringen. Das heißt, überweisen Sie Geld auf Ihr altes Konto, wenn Sie im Minus sind bzw. heben Sie das noch vorhandene Guthaben ab.

5. Das alte Girokonto kündigen

Erst nachdem Sie die vorhergehenden Schritte erfüllt haben, können Sie Ihr altes Girokonto kündigen. Dies kann persönlich in der jeweiligen Bankfiliale oder schriftlich erfolgen. Ein Großteil Banken übernimmt bei einer Kontoeröffnung auf Wunsch auch die Kündigungsformalitäten für Sie und hilft Ihnen beim Umzug Ihres alten Kontos. Beachten Sie: Sobald ein Girokonto gelöscht ist, werden Abbuchungen und Überweisungen automatische storniert bzw. zurückgebucht.

Mehr: Vergleich | Kontowechsel | Ablauf | Kontogebühren | Prämien | Schufa | Postident | Guthabenzinsen